Großer Andrang auf dem Tag der Architektur. Viel Extra-Führungen bei Gundlach

| Aktuelles

Beim Tag der Architektur am 30. Juni 2019 wurden in Hannover drei Gundlach Projekte der Öffentlichkeit vorgestellt. Durch die Wohnanlage am Altenbekener Damm führten die Architekten Martin Diekmann von  lad+ Landschaftschaftsarchitektur und Sven Martens von gruppeomp. Den Rauperthof in Bemerode stellten die Architekten Claudine Mertens,Serge Moorkens und Maria Pfitzner vom Architektenbüro pfitzner moorkens vor. Gundlachs einzigartiges Recycling-Haus am Kronsberg erläutete Nils Nolting vom Architekturbüro Cityförster. Das Interesse an allen drei Projekten war derart groß, dass neben den offiziellen Führungen immer wieder Extra-Touren für die vielen Architektur-Interessierten gemacht wurden.

Der Tag der Architektur bietet die Möglichkeit, aktuelle Architektur zu erleben und vor allem das gegenseitige Verständnis sowie das gesellschaftliche Bewusstsein für die Qualität des Bauens zu schärfen. Nachhaltiges Bauen steht als Thema ebenso im Fokus wie die unterschiedlichen Bauaufgaben in Niedersachsen: private Wohnhäuser, Unternehmensbauten und öffentliche Gebäude sowie landschaftsarchitektonische Anlagen. „Räume prägen uns, weil wir uns tagtäglich in ihnen aufhalten und bewegen. Dass wir diese Räume gut gestalten, sollte eine Selbstverständlichkeit sein“, sagt Kammerpräsident Robert Marlow. Er lädt dazu ein, die Architektur auch in der Gruppe zu erleben. Weitere Informationen unter https://www.aknds.de/architektur/architektur-tda/tag-der-architektur-2019/