Spatenstich am Kronsberg-Süd

| Aktuelles

Interessengemeinschaften Mitte (v.l.n.r.): Karsten Klaus (hanova), Heinz Wensing (Spar + Bau), Frank Eretge (Gundlach), Ralf Traupe (meravis), Udo Frommann (Spar + Bau), Rainer Detjen (Spar + Bau), Dirk Streicher (Delta Bau).

 

Am 31.08.2018 wurde der erste Spatenstich für insgesamt 3.500 neue Wohnungen gesetzt.

Gemeinsam mit den Bauherren setzten Oberbürgermeister Stefan Schostok und Bezirksbürgermeister Bernd Rödel am 31. August 2018 den ersten symbolischen Spatenstich für die Erschließungsarbeiten des Neubaugebiets Kronsberg-Süd. Es packten mit an (v.l.n.r): Dirk Streicher (Vorsitzender der Delta Bau AG), Ralf Traupe (Geschäftsführer der meravis Wohnungsbau- und Immobilien GmbH), Christian Wedler (Leiter der Geschäftsstelle Nord- und Mittelhessen der GWH Wohnungsgesellschaft mbH), Oberbürgermeister Stefan Schostok, Bezirksbürgermeister Bernd Rödel und Karsten Klaus (Geschäftsführer hanova).

Im neuen Baugebiet sollen insgesamt 3.500 Wohnungen entstehen. Zu diesem Zweck haben sich zunächst zwei Interessengemeinschaften (IG) gegründet, die die Areale Nord und Mitte bis 2023 für ca. 2500 Wohneinheiten entwickeln wollen.

In der Interessengemeinschaften Mitte (IG-Mitte), ein Zusammenschluss der lokalen Wohnungswirtschaft aus Hannover Stadt und Region, werden die Delta Bau AG, Gundlach GmbH & Co. KG Bauträger, die hanova - Gesellschaft für Bauen und Wohnen Hannover GmbH (GBH), die KSG Hannover GmbH, die meravis Bauträger GmbH sowie der Spar- und Bauverein eG auf den 127.000 m² Brutto-Baulandfläche des Baufeldes Mitte rund 1.280 Wohnungen, Reihenhäuser, Kindertagesstätten sowie Gewerbeflächen errichten.

„Das Neubaugebiet Kronsberg-Süd ist das derzeit größte Wohnungsbauvorhaben in Niedersachsen. Wir erhoffen uns durch dessen Umsetzung einen erheblich entlastenden Effekt auf den Wohnungsmarkt in Hannover", sagte Oberbürgermeister Stefan Schostok.

Mindestens 25 Prozent aller Wohnungen sollen als geförderter Wohnungsbau entstehen.