Kleiderkammer in Gundlachs Spielarkaden im Roderbruch eröffnet! Verein Gemide übernimmt Trägerschaft

Freuen sich, es geschafft zu haben! Edeltraut Gundlach-Schröter, Irma Tinnefeld, Michael Huwald, Hülya Feise und Henning Hofmann.Am 5. Dezember 2017, dem Internationalen Tag des Ehrenamts, wurde in Gundlachs Spielarkaden im Roderbruch die ehemalige Kleiderkammer des Oststadtkrankenhaus neu eröffnet. Bisher war die Kleiderkammer im Oststadtkrankenhaus untergebracht. "Auf Grund des Abbruchs des Oststadtkrankenhaus haben wir seit Februar 2017 nach neuen Räumen gesucht", sagte Irma Tinnefeld von der Kleiderkammer. "Als sich die Kleiderkammer auf der Suche nach neuen Räumen an uns gewandt hat, haben wir sofort unsere Hilfe zugesagt", erklärte Michael Huwald vom Gundlach Wohnungsunternehmen. "Wir haben einen Teil unserer Spielarkaden in der Buchnerstraße renoviert und technisch ausgestattet und stellen die Räume nun dem Trägerverein der Kleiderkammer Gemide kostenlos zur Verfügung." Die Leiterin des Trägerveins, Hülya Feise: "Es geht nicht darum, dass ein Kind Schuhe aus erste, zweiter oder dritter Hand hat, sondern darum, dass es überhaupt welche hat!" Bezirksbürgermeister Henning Hofmann freute sich, "dass der Stadtteil mit der Kleiderkammer um eine weitere soziale Einrichtung erweitert wurde."

 

Die Kleiderkammer steht jedem zur Verfügung und sucht natürlich für die Erweiterung ihres Sortiments freudige Kleiderspender!


     


Kleiderkammer Roderbruch

Buchnerstraße 13b

Öffnungszeiten: Jeden DIenstag von 14 - 17 Uhr



Art der Immobilie
Stadt
Stadtteil
Größe
Auszeichnung der Bundesregierung für Gundlach: CSR-Preis für vorbildhafte und verantwortungsvolle Unternehmertätigkeit
Nachbarn – ePaper
Newsletteranmeldung

  Kontakt
  Anfahrt
  Impressum
  Datenschutz
  Gundlach intern