Projekte

Buchholzer Grün | Natur. Nah. Wohnen.

HANNOVER-GROß BUCHHOLZ | Podbielskistraße Ecke Pasteurallee, 30659 Hannover

Eigentumswohnung
Mietwohnung

Gundlach_Buchholzer Grün_Visualisierung Entwurf
in Vorbereitung
Gundlach_Buchholzer Grün_Visualisierung Entwurf

Als Teil des Gesamtprojektes Buchholzer Grün planen wir derzeit den Bau von Miet- und Eigentumswohnungen auf dem ehemaligen Gelände des Oststadtkrankenhauses und Schwesternwohnheims. Der Neubau in unmittelbarer Nähe zum Mittellandkanal wird   barrierefrei und rollstuhlgerechter errichtet.

Die hanova hatte das Grundstück bereits im Herbst 2017 von der Stadt Hannover erworben und mit der Freimachung des Geländes begonnen. Das gesamte Wettbewerbsgebiet ist auf acht Cluster aufgeteilt. Da die hanova nicht alle Cluster selber bebauen wird, wurden insgesamt sechs Investoren    an der Auslobung zum Architekturwettbewerb beteiligt. Um eine städtebauliche Vielfalt zu gewährleisten, wurden für die Cluster je vier Architekten zum Einreichen ihrer Entwürfe aufgefordert.

Weiterführende Informationen finden Sie unter  hanova.de/buchholzer-gruen.

Nachbarschaft ist uns wichtig

Sie haben Fragen zum Projekt und möchten mit uns dazu in den gemeinsamen Dialog treten? Wir haben die Initiative "Auf gute Nachbarschaft" ins Leben gerufen. 
Lassen Sie uns gemeinsam darüber sprechen, was wir vorhaben und teilen Sie uns Ihre Anregungen  gerne mit.

Mehr erfahren

Lage und Umgebung

Das Wohnumfeld, mitten im grünen Stadtteil Groß-Buchholz, bietet Ihnen  gute Möglichkeiten zu Erholung und Freizeitgestaltung. Die optimale Anbindung an den Nahverkehr ermöglicht ein schnelles Erreichen der Innenstadt von Hannover. 

Für den täglichen Bedarf ist alles in unmittelbarer Nähe bequem zu Fuß zu erreichen. Eine gewachsene Infrastruktur mit vielfältigen Einkaufsstätten, Ärzten, Apotheken, Schulen und Kindergärten machen Groß-Buchholz zu einem attraktiven Stadtteil.

Ideal gelegen zwischen dem grünen „Ring“ des Mittellandkanals und der Eilenriede, punktet Gruß-Buchholz bei seinen Bewohnern.    Direkt vor der Tür befindet sich der Mittellandkanal und das Nord-Ost Bad ist fußläufig zu erreichen.

In nur wenigen Minuten sind Sie zu Fuß an der nächsten Straßenbahnhaltestelle (Noltemeyerbrücke). Von hier aus gelangen Sie bequem mit drei Stadtbahnlinien in die Innenstadt.