Nachhaltigkeit

Kennzahlen

Wirtschaftlichkeit | Strategie

Netto-Jahresumsatz gesamt

[in Mio. Euro]

  2015 2016  
  106,0 105,2  

Netto-Jahresumsatzverteilung

nach Geschäftsfeldern
[in Mio. Euro]

  2015 2016  
BT 46,4 45,3  
BU 28,8 25,7  
HuG 0,6 0,8  
WU 30,2 33,4  

Jahreseinkommen gesamt

aller Mitarbeiter inkl. Geschäftsführung
[in Mio Euro]

    2016  
    8,1  

Fertiggestellte Wohnungen BT

Bezugsfertig zum 31.12. des Erfassungsjahres

  2015 2016  
  100 90  

Fertiggestellte Wohnungen BT

[in Quadratmetern]
Bezugsfertig zum 31.12. des Erfassungsjahres

  2015 2016  
  10.483 11.059  

Fertiggestellte Wohnungen WU

zur eigenen Vermietung

Bezugsfertig zum 31.12. des Erfassungsjahres

  2015    
  151    

Fertiggestellte Wohnungen WU

[in Quadratmetern]

Bezugsfertig zum 31.12. des Erfassungsjahres

  2015    
  14.067    

Anzahl verwalteter Einheiten

Haus- und Grundstückverwaltung
Stichtag: 31.12. des Erfassungsjahres 

  2015 2016 2017
  2.793 2.970 3.395

Eigene Mietwohnungen

nach Baujahr

      2017
bis 1918     35
1919 bis 1948     939
1949 bis 1960     944
1961 bis 1967     92
1968 bis 1977     1090
1978 bis 1994     256
1995 bis heute     543

Eigene Mietwohnungen

nach Wohnungstyp

    2016 2017
insgesamt   3.912 3.914
1-Zimmer   370 371
2-Zimmer   793 794
3-Zimmer   1.896 1.896
4-Zimmer   715 715
5-Zimmer   107 107
Über 5-Zimmer   31 31

Geförderte Mietwohnungen

nach Wohnungstyp

  2015 2016 2017
Anzahl der Wohnungen insgesamt 863 637 238
1-Zimmer 197 26
2-Zimmer 129 52
3-Zimmer 216 103
4-Zimmer 84 50
5-Zimmer 8 6
Über 5-Zimmer 6 1

Eigene Mietwohnungen

in Quadratmetern

    2016 2017
    277.143 277.289

Vermietungsquote

Durchschnitt pro Jahr [in %]

Berechnung: Vermietungsquote [=] Vermietete eigene Wohnungen [/] Gesamtzahl eigener Wohnungen zur Vermietung [x] 100

    2016 2017
    98,1 98,9

Durchschnittsmiete im Bestand

pro Quadratmeter [in €]

Berechnung: Durchschnittsmiete im Bestand [=] Geforderte Monatsnettokaltmieten aus vermieteten Bestandswohnungen [/] Gesamtwohnfläche vermieteter Bestandswohnungen
Als Bezugsbasis dienen ausschließlich Mietverträge eigener Wohnungen, die nicht zum Neubau zählen. Dies umfasst auch diejenigen Bestandswohnungen, die innerhalb der Berichtsperiode wiedervermietet wurden. Stichtag: 31.12.

      2017
      6,67

Miete bei Erstvermietung WU

pro Quadratmeter   
[in €]

Berechnung: Durchschnittsmiete bei Erstvermietung [=] geforderte Monatsnettokaltmieten aus vermieteten neu errichteten Wohnungen [/] Gesamtwohnfläche vermieteter neu errichteter Wohnungen
Als Bezugsbasis dienen ausschließlich Mietverträge eigener Wohnungen, die innerhalb des Berichtszeitraumes fertiggestellt worden sind.
Stichtag 31.12.
Geringste im geförderten Neubau 5,60 €
Geringste im frei finanzierten Neubau 8,75 €

  2015 2016 2017
Durchschnitt 10,75 12,08

Betriebskosten (Durchschnitt)

[in € pro Quadratmeter im Monat]

Berechnung: Betriebskosten [=] Geforderte durchschnittliche monatliche Vorauszahlungen auf kalte Betriebskosten aus
vermieteten eigenen Wohnungen pro Quadratmeter.
Es werden nur Wohnungen ohne Inklusivmiete erfasst. Die Wohnungskostenbelastung der Mieter wird neben der Kaltmiete
maßgeblich von den Betriebskosten bestimmt.

      2017
      1,74

Fluktuationsquote Mieter

[in %]

Berechnung: Fluktuationsquote [=] Anzahl der Mietvertragskündigungen durch Mieter [+] Anzahl der Mietvertragskündigungen durch Unternehmen [-] Anzahl der Kündigungen wegen Abriss [/] Gesamtzahl vermieteter eigener Wohnungen

  2015 2016 2017
  10,0 10,0 10,8

Energetisch voll-/teilmodernisiert

[in %]

Berechnung: Anteil energetisch voll- bzw. teilmodernisierter Wohnungen [=] eigene Wohnungen in seit 1990 energetisch
voll- bzw. teilmodernisierten Gebäuden [/] Gesamtzahl der eigenen Wohnungen (nur Bestand) [x] 100

      2017
      86,0
Klimawandel | Ökologie

CO2-Monitoring WU

für den Gesamtbestand von 3.914 Wohnungen
Bezugsjahr: 1990

      2017
Reduzierung des jährlichen Energiebedarfs pro m² in %     36,7
Energiebedarf pro Quadratmeter Wohnfläche und Jahr in kWh (1990: 152,8)     96,6
CO2-Einsparung pro Jahr in %     39,4
CO2-Emissionen pro Quadratmeter Wohnfläche und Jahr in kg (1990: 42,9)     25,9

Green Buildings WU

[in %]

Anteil der auf Nachhaltigkeitskriterien intern geprüften eigenen Wohnungen. Der Sustainaibility-Monitor (entwickelt mit der imug Beratungsgesellschaft) listet 132 Kriterien ökonomischer, ökologischer und sozialer Dimension und ermöglicht differenzierte Investitionen im Bestand.

      2017
      95

Energieverbrauchsklassen WU

Gesamt Bestand
Energieklassen: Verbrauch  in kWh/m²/Jahr

[in %]

      2017
A: 0 bis 50     1,3
B: 51 bis 90     39,6
C: 91 bis 150     42,2
D: 151 bis 230     16,1
E: 231 bis 330     0,6
F: 331 bis 450      
G: 451 und mehr      

Stromverbrauch

[in 1.000 kWh]

Absoluter Stromverbrauch des Unternehmens im Berichtsjahr in kWh.

Der unverhältnismäßig hohe Anstieg des Stromverbrauchs 2016 beruht auf der Erweiterung der selbst genutzten Fläche im Gebäude aufgrund steigender Mitarbeiterzahlen (+ 7%) und auf Umbauarbeiten.

  2015 2016 2017
Verwaltung 113,2 197,1 189,7
Bauhof 34,1 32,9  

Strombezug

[in %]

Bezug von Ökostrom im Bürogebäude

  2015 2016 2017
  100 100 100

Ökostromerzeugung Gundlach

[in 1.000 kWh]

    2016  
Gesamt   3.500,8  
Anteil Windräder   2.667,8  
Anteil Photovoltaik   414,6  
Anteil Blockheizkraftwerke   418,4  

Wärmeenergieverbrauch (Büro)

[in 1.000 kWh]

Absoluter Wärmeenergieverbrauch des Unternehmens im Berichtsjahr in kWh.

Der Verbrauchsanstieg von 2015 auf 2016 um 12% lässt sich vor allem auf klimatische Bedingungen zurückführen.

  2015 2016  
  328,0 370,4  

Energieintensität (Büro)

[in 1.000 kWh pro Mitarbeiter]

Berechnung: Energieintensität des Unternehmens [=] Gesamter Energieverbrauch innerhalb der Berichtsperiode gemäß
Strom- und Heizkostenabrechnung [/] Anzahl der Mitarbeiter (auf Basis MA1)

Der unverhältnismäßig hohe Anstieg des Energieverbrauchs 2016 beruht auf der Erweiterung der selbst genutzten Fläche im Gebäude aufgrund steigender Mitarbeiterzahlen (+ 7%) und auf Umbauarbeiten.

  2015 2016  
  3,7 5,3  

Pkw-Fuhrpark

 (durchschnittliche CO2-Emissionen)

[in g/km]

Durchschnittliche CO2-Emissionen pro Pkw und Kilometer  [=] CO2-Emissionen pro Kilometer aller Pkw nach Normverbrauch [/] Anzahl der Pkw

      2017
      84

Energiebedarfsklassen WU

Gesamt Neubau zur Vermietung

[in %]

  2015    
A: 0 bis 50 kWh/m²/Jahr      
B: 51 bis 90 kWh/m²/Jahr 100    
C: 91 bis 150 kWh/m²/Jahr      

Energiebedarfsklassen BT

Gesamt Neubau als Bauträger

[in %]

      2017
A: 0 bis 50 kWh/m²/Jahr      
B: 51 bis 90 kWh/m²/Jahr     100
C: 91 bis 150 kWh/m²/Jahr      
Soziale Balance | Vielfältigkeit

Mietenstruktur WU

[in %]

Anteil Wohnungen in jeweiliger Mietenklasse [=] Anzahl vermieteter eigener Wohnungen in jeweiliger Monatsnettokaltmieten­klasse [/] Gesamtzahl vermieteter eigener Wohnungen [x] 100

      2017
unter 5,00 €/m²     6
5,00 – 5,99 €/m²     19
6,00 – 6,99 €/m²     44
7,00 – 7,99 €/m²     15
8,00 – 8,99 €/m²     7
9,00 – 9,99 €/m²     4
über 10,00 €/m²     6

Barrierearme Wohnungen WU

Zugang ohne Treppenstufen möglich,  Aufzug oder ebenerdig

[in %]

Berechnung: Anteil barrierefreier/-armer Wohnungen Bestand [=] Anzahl barrierefreier/-armer Wohnungen (nur Bestand)  [/]
Gesamtzahl der eigenen Wohnungen (nur Bestand) [x] 100

      2017
      32

Barrierearme Wohnungen (Neubau)

[in %]

Berechnung: Anteil barrierefreier/-armer Wohnungen Neubau [=] Anzahl innerhalb der Berichtsperiode bezugsfertig neu
errichteter barrierefreier/-armer Wohnungen [/] Gesamtzahl der eigenen Wohnungen (nur Bestand) [x] 100

  2015    
  100    
Mitarbeiter | Partner

Gesamtbelegschaft MA1

Berechnung: Anzahl der Mitarbeiter [=] Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte (Voll- und Teilzeit) [+] Geringfügig Beschäftigte [+] Auszubildende
Leiharbeiter, Praktikanten und studentische Aushilfen werden nicht mitgezählt.

  2015 2016 2017
  168 187 207

Gesamtbelegschaft MA2

Berechnung: Anzahl der Mitarbeiter [=] Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte (Voll- und Teilzeit) [+] Geringfügig Beschäftigte [+] Auszubildende
Teilzeitkräfte nach Teilzeitprozentsatz gewichtet.
Leiharbeiter, Praktikanten und studentische Aushilfen werden nicht mitgezählt.

  2015 2016 2017
  161,6 180,4 187,2

Teilzeitquote

[%]

Berechnung: Teilzeitquote [=] Anzahl der Mitarbeiter in Teilzeitbeschäftigung [/] Gesamtzahl der Mitarbeiter [x] 100 (auf Basis MA1)

  2015 2016 2017
  12,5 10,7 12,1

Mitarbeiterstruktur

[%]

  2015 2016 2017
Angestellte, Verteilung zum Jahresende (auf Basis MA1) 73,2 74,9 75,9
Gewerbliche Mitarbeiter, Verteilung zum Jahresende (auf Basis MA1) 26,8 25,1 24,1

Mitarbeiterverteilung

nach Geschäftsfeldern, auf Basis MA1

  2015 2016 2017
BuI   33 40
BT 29 25 33
BU 66 66 71
HuG 14 13 14
WU 59 50 49

Altersstruktur der Belegschaft

Berechnung: Anteil Mitarbeiter in jeweiliger Altersklasse [=] Anzahl der Mitarbeiter in jeweiliger Altersklasse [/] Gesamtzahl der Mitarbeiter [x] 100 (auf Basis MA1)

    2016  
unter 20 Jahre   2  
20 – 29 Jahre   15  
30 – 39 Jahre   20  
40 – 49 Jahre   23  
50 – 59 Jahre   29  
über 60 Jahre   10  

Anteil weibliche Mitarbeiter

ohne gewerbliche Mitarbeiter im Bauunternehmen (Maurer, Betonbauer etc.)

[in %]

Berechnung: Anteil weibliche Mitarbeiter [=] Anzahl weibliche Mitarbeiter [/] Gesamtzahl der Mitarbeiter [x] 100 (auf Basis MA1)

  2015 2016 2017
  43,4 46,5 46,6

Anteil weibliche Mitarbeiter

in Führungspositionen (leitende Organe)

[in %]

Berechnung: Anteil weibliche Beschäftigte in Führungspositionen [=] Anzahl weibliche Mitarbeiter in Führungspositionen [/]
Gesamtzahl der Geschäftsführer + Prokuristen + Teamleiter mit Personalverantwortung 

  2015 2016 2017
  9,0 9,0 9,0

Teilzeitkräfte

[in %]

Berechnung: Anteil weibliche/männliche Mitarbeiter in Teilzeit [=] Anzahl weibliche/männliche Mitarbeiter in Teilzeit [/] Gesamtzahl der Mitarbeiter [x] 100 (auf Basis MA1)

  2015 2016 2017
weiblich 95,3 95,0 96,0
männlich 4,7 5,0 4,0

Mitarbeiter mit Behinderung

[in %]

Berechnung: Anteil MItarbeiter mit Behinderung [=] Anzahl Mitarbeiter mit einer körperlichen und/oder geistigen Behinderung [/] Gesamtzahl der Mitarbeiter [x] 100 (auf Basis MA1)

  2015 2016 2017
  0,6 2,7 3,9

Ausbildungsquote

[in %]

Berechnung: Ausbildungsquote [=] Anzahl der Mitarbeiter in der Berufsausbildung [/] Gesamtzahl der Mitarbeiter [x] 100
Auszubildende zzgl. Trainees, Werkstudenten, Duale Studenten, Praktikanten (studentische Pflichtpraktika), Berufsakademiestudenten usw.

  2015 2016 2017
  8,9 8,0 8,2

Krankheitsquote

[in %]

Krankheitsquote [=] Summe der erkrankungsbedingten Abwesenheitstage aller Mitarbeiter innerhalb der Berichtsperiode [/] Summe der Sollarbeitstage aller Mitarbeiter innerhalb der Berichtsperiode [x] 100 (auf Basis MA1

  2015 2016 2017
  3,9 4,3 4,2

Anzahl der Arbeitsunfälle

  2015 2016 2017
  3 3 6

Mitarbeitergespräche

  2015 2016 2017
Kaufmännische Angestellte 89 104 87
Gewerbliche Mitarbeiter 4 1  

Weiterbildungsintensität

Es wurden keine Daten erhoben. Das Ziel, mindestens eine Maßnahme je Mitarbeiterin und Mitarbeiter jährlich durchzuführen, wurde deutlich übererfüllt.

Mitarbeiter aus der Region

[in %]

Berechnung: Mitarbeiter aus der Region [=] Anzahl der Mitarbeiter aus der Region, die in einem Umkreis von 30 Kilometern zum Unternehmen wohnen [/] Gesamtzahl der Mitarbeiter [x] 100 (auf Basis MA1)
(Ermittlung ggf. via Befragung oder Schätzung)

      2017
      84,6

Unterstützung mit Wohn-/Arbeitsraum

Angabe in Wohnungen/Plätzen

2 Wohngemeinschaften Studenten/Flüchtlinge (2017)
8 Wohngruppe Kinder und Jugendliche (2011)
10 Diagnostik- und Therapiezentrum (2009)
4 Vielharmonie Musikstipendiaten (2004)
18 Versorgung von Wohnungslosen (1999)
18 Alleinstehende, wohnungslose Frauen (1997)
5 Betreuter Wohnraum für psychisch Kranke (1996)
20 Wiedereingliederung ehemalige Strafgefangener (1996)
30 Wiedereingliederung ehemals Wohnungsloser (1994, 1992)
8 Mädchenwohngruppe (1994)
1 Kunstwerkstatt Atelier Ahlem (1994)
14 Menschen mit Autismus (1982)
33 Autonomes Frauenhaus (1980)
4 Villa Minimo Stipendiaten Film/Kunst (1983)
1 Amnesty International (1975)

Jahreszahlen in Klammern geben Jahr der Grüdung an, alle gefördert bis heute.

  2015 2016 2017
  172 172 174
Kundenbindung | Service

Kundenzufriedenheit

Wohnungsunternehmen (Quelle:  Aktiv Bo Befragung 2017)
95,7 % Gesamtzufriedenheit
95,8 % Zufriedenheit mit der Wohnung
88,8 % Zufriedenheit mit der Wohnanlage
95,2 % der Mieter würden Gundlach weiterempfehlen
90,7 % der Mieter würden ihre Wohnanlage weiterempfehlen

Bauträger (Quelle: imug Befragung 2017)
91 % der Käufer sagen meine Immobilie hat einen hohen Wohnkomfort
91 % der Käufer sagen alle Absprachen wurden eingehalten

Immobilienverwaltung (Quelle: eigene Kundenbefragung 2016)
1,8 Note zur Beurteilung der Mitarbeiter-Freundlichkeit
2,3 Note zur Beurteilung der Kundenbetreuung

 

Durchschnittliche Mietdauer WU

 [in Jahren]

      2017
      11,2

Legende

BuI = Bau und Immobilien
BT = Bauträger
BU = Bauunternehmen
HuG = Haus- und Grundstücksverwaltung
WU = Wohnungsunternehmen
alle Angaben zum Stichtag 31.12.