Soziale Balance | Vielfältigkeit

Wir schaffen Wohnraum, seit über 125 Jahren. Unser Qualitätsstandard ist hoch. Wir bauen für alle Segmente des Immobilienmarkts: von der geförderten Sozialbauwohnung für Alleinstehende bis zum exklusiven Eigenheim. Das Anwachsen der Stadtbevölkerung, steigende Preise im knappen Grundstücksmarkt und eine Vielzahl gesetzlicher Regelungen machen unseren Alltag zur Herausforderung. In der hannoverschen »Wohnbauoffensive 2016« spielen wir eine tragende Rolle. Wir erproben neue Möglichkeiten kostengünstigen Bauens und wollen zugleich gute Nachbarschaft im Quartier fördern.

Soziale Balance | Vielfältigkeit in Zahlen

0

Euro Durchschnittsmiete bei 3.910 Wohnungen im Bestand

0

Euro Kinderbonus im Projekt Seelhorster Wohnhöfe

0

Geförderte Sozialwohnungen im eigenen Bestand

0

Wohnungen unter 5,99 Euro/m2 ­Monatsmiete

Gesteckte Ziele

Soziales Neubauprojekt für besondere Bedarfsgruppen bis Ende 2019

Ein standardisierter Musterbau „kostengünstiger Wohnungsbau“ bis Ende 2019 entwickelt

4 Projekte der Quartiersentwicklung bis Ende 2019

„Eine der größten Herausforderungen der nahen Zukunft ist die Schaffung von preiswertem Wohnraum bei steigendem ordnungspolitischem Druck und weiter steigenden Baukosten.  Eine ausreichende Förderung muss deshalb in den Projekten sichergestellt sein. Gundlach sollte trotz steigender Anforderungen bei der notwendigen Qualifizierung der Bestände preiswerten Wohnraum erhalten.“
Karl Heinz Range, Geschäftsführung KSG Hannover GmbH

„Es bleibt dauerhaft notwendig, jenseits von absoluter Gewinnorientierung, auf soziale Ausgewogenheit zu achten. Die Abwendung einer weiteren Gentrifizierung muss bei der Zukunftsplanung mitgedacht werden.“
Reinold von Thadden, Rechtsabteilung, Mieterbund

„Gundlach muss auch kostengünstigen Wohnraum bieten. Hier hat Gundlach aber ein gutes Portfolio. Die Schaffung von günstigem Wohnraum für ein breites Kundenspektrum bei gleichzeitigem Erhalt der hohen nachhaltigen und qualitativen Ansprüche wird die größte Herausforderung sein.“
Sven Martens, Geschäftsführung, gruppeomp Architekten

„Ein wichtiges Anliegen ist der Erhalt preisgünstigen Wohnraums. Die Herausforderung bei der Modernisierung besteht in einer ausgewogenen Planung, die zukunftsweisende Baumaßnahmen ergreift bei gleichzeitigem Verzicht auf mietpreistreibende Luxussanierungen. Hier kommt den Wohnungsunternehmen auch eine soziale Verantwortung für den Erhalt von gewachsenen Strukturen und Nachbarschaftsnetzen zu.“
Stefan Schostok, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover

„Die Trennung zwischen Wohnen, Arbeiten und Infrastruktur bzw. Versorgungsangeboten nimmt ab, sodass sich Wohnungsunternehmen, auch Gundlach, mehr um die Quartiere kümmern und ein sinnvolles und moderierendes Quartiersmanagement betreiben sollten. Das bedeutet auch Lösungen zu finden für wahrscheinlich steigende Lärmemissionen von enger beieinander liegenden Wohneinheiten durch Nachverdichtung.“
Felix Blaschzyk, Baupolitischer Sprecher CDU, CDU-Ratsfraktion Hannover

Fragen, Lob & Kritik? Hinterlassen Sie uns gerne einen Kommentar.