Nachhaltigkeit

Zielerreichung nach Jahren

Zielerreichung 2018 bis 2020

0
0
0
Wirtschaftlichkeit | Strategie

Einstellen von Gewinn in Eigenkapital

Verantwortlich: BuI
Maßnahme: Bilanzsteuerung
Ziel: Es werden in der Konzernmutter Gundlach Bau und Immobilien GmbH & Co. KG mindestens 22 % des Gewinns in das Eigenkapital eingestellt.

Gewinn in Eingenkapital eingestellt:
2020 | voraussichtlich 24%
2019 | 24%
2018 | 25%

Verantwortlich: BuI
Maßnahme: Bilanzsteuerung
Ziel: Es werden in der Konzernmutter Gundlach Bau und Immobilien GmbH & Co. KG mindestens 22 % des Gewinns in das Eigenkapital eingestellt.

Erhöhung eigener Wohnungsbestand durch Neubau oder Refurbishment

Verantwortlich: WU
Maßnahme: Neubau Teilerhöfe, Neubau Herzkamp Baufeld A, Neubau Herzkamp Baufeld I, Treppenkamp 1, Böhmerstraße 25, Siemensstraße
Ziel: Der eigene Wohnungsbestand wird um durchschnitlich 75 Einheiten pro Jahr erweitert (Neubau oder Refurbishment).

2018-2020 | Insgesamt 193 Mietwohnungen im Zeitraum gebaut.
2021 | Das Ziel insgesamt 225 gebaute Wohnungen wird um 27 Wohnungen überschritten.

Verantwortlich: WU
Maßnahme: Neubau Teilerhöfe, Neubau Herzkamp Baufeld A, Neubau Herzkamp Baufeld I, Treppenkamp 1, Böhmerstraße 25, Siemensstraße
Ziel: Der eigene Wohnungsbestand wird um durchschnitlich 75 Einheiten pro Jahr erweitert (Neubau oder Refurbishment).

Umsatzziele nach Unternehmen

Verantwortlich: G-Gruppe
Ziel: Für 2018 und 2022 setzen wir uns folgende Umsatzziele [in Mio. €]
2018 | BT 50,0 | BU 25,0 | HuG 1,2 | WU 28,0
2022 | BT 40,0 | BU 30,0 | HuG 1,7 | WU 30,5

2018 | Umsatzziele erreicht:
Bauträger 48 Mio. €
Bauunternehmen 25,3 Mio. €
Wohnungsunternehmen 36 Mio. €
Haus- und Grundstücksverwaltung 1,2 Mio. €

Verantwortlich: G-Gruppe
Ziel: Für 2018 und 2022 setzen wir uns folgende Umsatzziele [in Mio. €]
2018 | BT 50,0 | BU 25,0 | HuG 1,2 | WU 28,0
2022 | BT 40,0 | BU 30,0 | HuG 1,7 | WU 30,5

Kundenbindung | Service

Kundenzufriedenheitsbefragung

Verantwortlich: G-Gruppe
Maßnahme:
BT | Kundenzufriedenheitsbefragung wurde durchgeführt in 2020.
BU | Anstelle einer Kundenbefragung wurden regelmäßige Kundengespräche geführt.
HuG | Die 2019 geplante Befragung wurde auf 2021 verschoben.
WU | Kundenbefragung ab 2017 und 2019 mit Aktivbo durchgeführt.

Ziel: Die Kundenzufriedenheitsbewertung wird ab 2016 in allen Unternehmen alle 2 Jahre durchgeführt und steigert sich bis 2022 jedes Mal um eine Schulnote von 0,1 in der Gesamtzufriedenheit.

Kundenzufriedenheit wird regelmäßig in Befragungen gemessen. Die Messgröße Schulnote ist aufgrund unterschiedlicher Befragungsdesigns nicht mehr anwendbar.

BT: Steigerung der Kundenzufriedenheit um 2 Indexpunkte in 2020 gegenüber 2017.
BU: Es finden regelmäßige Kundengespräche mit Rückmeldung zu Projektphasen anstelle der Befragung statt.
HuG: Die Befragung ist in 2021 geplant.
WU: Deutschlandweit zwei Mal Sieger für das beste Produkt.

Verantwortlich: G-Gruppe
Maßnahme:
BT | Kundenzufriedenheitsbefragung wurde durchgeführt in 2020.
BU | Anstelle einer Kundenbefragung wurden regelmäßige Kundengespräche geführt.
HuG | Die 2019 geplante Befragung wurde auf 2021 verschoben.
WU | Kundenbefragung ab 2017 und 2019 mit Aktivbo durchgeführt.

Ziel: Die Kundenzufriedenheitsbewertung wird ab 2016 in allen Unternehmen alle 2 Jahre durchgeführt und steigert sich bis 2022 jedes Mal um eine Schulnote von 0,1 in der Gesamtzufriedenheit.

Betriebs- und Kostenabrechnung

Verantwortlich: WU
Maßnahme: An früherem Versand gearbeitet.
Ziel: Alle Mieter erhalten ihre verständliche Betriebs- und Kostenabrechnung bereits bis zum 30.04. des Jahres.

Das Zeitziel ist erreicht. Bei der Verständlichkeit gibt es noch Potential.

Verantwortlich: WU
Maßnahme: An früherem Versand gearbeitet.
Ziel: Alle Mieter erhalten ihre verständliche Betriebs- und Kostenabrechnung bereits bis zum 30.04. des Jahres.

Beschlussumsetzung

Verantwortlich: HuG
Maßnahme: Umstellung auf flächendeckende Infoschreiben und transparente Beschlussumsetzung-Tools zur Nachhaltung (2019).
Ziel: Zufriedenheit mit der Umsetzung der Beschlüsse Eigentümverversammlung 80 % (gut und sehr gut) (Basis Kundenbefragung).

2021 | Messung mit Befragung ist geplant.

Verantwortlich: HuG
Maßnahme: Umstellung auf flächendeckende Infoschreiben und transparente Beschlussumsetzung-Tools zur Nachhaltung (2019).
Ziel: Zufriedenheit mit der Umsetzung der Beschlüsse Eigentümverversammlung 80 % (gut und sehr gut) (Basis Kundenbefragung).

Mitarbeiter | Partner

Top 100 Arbeitgeber Great Place to work

Verantwortlich: BT, BU, HuG, WU
Maßnahme: Sehr viele, von New Work mit viel Selbstorganisation über Bürohausumbau bis Gesundheitsmanangement. Kontinuierliche Arbeit an Verbesserungen.
Ziel: Gundlach befindet sich unter den TOP 100 Great Place to Work Arbeitgebern in Deutschland. Messgröße ist der Trust Index.

Im Vergleich 2017 und 2020: Trust Index von 79% auf 86% gesteigert.
99% Gesamtbewertung "Alles in allem kann ich sagen, dies hier ist ein sehr guter Arbeitsplatz"
96% würden Gundlach als Arbeitgeber weiterempfehlen

Verantwortlich: BT, BU, HuG, WU
Maßnahme: Sehr viele, von New Work mit viel Selbstorganisation über Bürohausumbau bis Gesundheitsmanangement. Kontinuierliche Arbeit an Verbesserungen.
Ziel: Gundlach befindet sich unter den TOP 100 Great Place to Work Arbeitgebern in Deutschland. Messgröße ist der Trust Index.

Gesundheitsmanagement

Verantwortlich: G-Gruppe
Maßnahme: Sehr viele, von Sportkursen über Vorträge zu Ernährung u. v. m. bis zu Beratungsmöglichkeiten bei psychischen Belastungen
Ziel: Krankentage und Krankenfälle sind gegenüber der Ausgangsbasis 2013 um 15 % reduziert

Mit einer Vielzahl Maßnahmen im Gesundheitsmanagement kontinuierlich am Thema gearbeitet. Eine Vergleichbarkeit der Zahlen über die Jahre ist leider nicht möglich. Daher ist eine quantitative Beurteilung der Zielerreichung 2018 im Vergleich 2013 rückwirkend in 2021 nicht möglich.

Verantwortlich: G-Gruppe
Maßnahme: Sehr viele, von Sportkursen über Vorträge zu Ernährung u. v. m. bis zu Beratungsmöglichkeiten bei psychischen Belastungen
Ziel: Krankentage und Krankenfälle sind gegenüber der Ausgangsbasis 2013 um 15 % reduziert

Angebot dualer Aus- und Weiterbildungen

Verantwortlich:  BuI
Maßnahme: 2018 | In der der BuI bieten wir jährlich zwei Ausbildungsplätze für angehende Immobilienkaufleute an. Diese Ausbildung verläuft in einem dualen Ausbildungssystem an der Berufsschule und in unserem Betrieb. Ebenfalls bieten wir alle drei Jahre einen Ausbildungsplatz zum*r Fachinformatiker*in für Systemintegration an, welche auch in einem dualen Ausbildungssystem verläuft. Im BT haben wir einer Person  ein duales Studium ermöglicht.
Ziel: Insgesamt fünf Mitarbeitern Duale Aus- und Weiterbildungen mit Abschluss ermöglicht.

Aus- und Weiterbildungen wurden mehr als 5 Mitarbeitenden in unterschiedlichen Bereichen ermöglicht, von Weiterbildungen zu Polieren bis zur Transaktionsanalyse (TA).

Verantwortlich:  BuI
Maßnahme: 2018 | In der der BuI bieten wir jährlich zwei Ausbildungsplätze für angehende Immobilienkaufleute an. Diese Ausbildung verläuft in einem dualen Ausbildungssystem an der Berufsschule und in unserem Betrieb. Ebenfalls bieten wir alle drei Jahre einen Ausbildungsplatz zum*r Fachinformatiker*in für Systemintegration an, welche auch in einem dualen Ausbildungssystem verläuft. Im BT haben wir einer Person  ein duales Studium ermöglicht.
Ziel: Insgesamt fünf Mitarbeitern Duale Aus- und Weiterbildungen mit Abschluss ermöglicht.

Praktika für Menschen mit erschwertem Zugang zum Arbeitsmarkt

Verantwortlich: BT, BU, HuG, WU
Maßnahme: 2018 -2020 | Wir haben u. a. einer Person mit Flüchtlingshintergrund  eine Einstiegsqualifizierung im Bauunternehmen ermöglicht. Diese Person hat im Anschluss eine Ausbildung bei Gundlach begonnen. 
Ziel: Pro Jahr absoviert ein Mensch mit erschwertem Zugang zum Arbeitsmarkt bei Gundlach ein Praktikum.

Mindestens ein Praktikum wurde angeboten.

Verantwortlich: BT, BU, HuG, WU
Maßnahme: 2018 -2020 | Wir haben u. a. einer Person mit Flüchtlingshintergrund  eine Einstiegsqualifizierung im Bauunternehmen ermöglicht. Diese Person hat im Anschluss eine Ausbildung bei Gundlach begonnen. 
Ziel: Pro Jahr absoviert ein Mensch mit erschwertem Zugang zum Arbeitsmarkt bei Gundlach ein Praktikum.

Stellen für Menschen mit erschwertem Zugang zum Arbeitsmarkt

Verantwortlich: BuI
Maßnahme: 2018 - 2020 | Bei Gelegenheit. Wir haben in 2020 eine Person mit einer Schwerbehinderung in der BuI unbefristet eingestellt. Im gleichen Jahr haben wir eine Person mit einem Flüchtlingshintergrund befristet in unserem Bauunternehmen angestellt. Diese Anstellung ist über eine Maßnahme der Agentur für Arbeit entstanden.
Ziel: Ab 2018 erhält jährlich ein Mensch mit erschwertem Zugang zum Arbeitsmarkt eine Stelle (auch Zeitverträge).

Mindestes eine Personen mit erschwertem Zugang wurde eingestellt. Im Nachhinein ist die Definition "erschwerter Zugang" nicht eindeutig genug zur Beurteilung der Zielerreichung.

Verantwortlich: BuI
Maßnahme: 2018 - 2020 | Bei Gelegenheit. Wir haben in 2020 eine Person mit einer Schwerbehinderung in der BuI unbefristet eingestellt. Im gleichen Jahr haben wir eine Person mit einem Flüchtlingshintergrund befristet in unserem Bauunternehmen angestellt. Diese Anstellung ist über eine Maßnahme der Agentur für Arbeit entstanden.
Ziel: Ab 2018 erhält jährlich ein Mensch mit erschwertem Zugang zum Arbeitsmarkt eine Stelle (auch Zeitverträge).

Modernisierung Gundlach Bürohaus

Verantwortlich: BuI
Maßnahme: 2019-2021 | Abschnittsweise Umbau der Flächen
Ziel: Das Gundlach Bürohaus Am Holzgraben ist vollständig umgebaut. Ziele: innovative Arbeitsformenbessere, bessere Zusammenarbeit und Flächeneffizienz.

Umfangreiche Umbauarbeiten für von Gundlach genutzte Büroflächen abgeschlossen, inklusiver neuer Gemeinschaftsküche und Dachterrasse. Umbau im EG auch für externe Nutzungen dauert 2021 noch an.

Verantwortlich: BuI
Maßnahme: 2019-2021 | Abschnittsweise Umbau der Flächen
Ziel: Das Gundlach Bürohaus Am Holzgraben ist vollständig umgebaut. Ziele: innovative Arbeitsformenbessere, bessere Zusammenarbeit und Flächeneffizienz.

Mitarbeitergespräche für gewerbliche KollegInnen

Verantwortlich: BU
Maßnahme: Maßnahme: 2018 - 2020 | Entwicklung einer baustellen-tauglichen Adaption und Schulung der Poliere, Durchführung einer Testphase
Ziel: Einführung von jährlichen Mitarbeitergesprächen für alle gewerblichen MitarbeiterInnen

Es gibt einen Leitfaden für Poliere anhand dessen Poliere geschult wurden. Mindestens 15 Testgespräche sind geführt, Gesprächsablauf wird damit noch weiter entwickelt. Die Endscheidung, ob Mitarbeitergespräche verpflichtend für alle sein sollen, steht noch aus.

Verantwortlich: BU
Maßnahme: Maßnahme: 2018 - 2020 | Entwicklung einer baustellen-tauglichen Adaption und Schulung der Poliere, Durchführung einer Testphase
Ziel: Einführung von jährlichen Mitarbeitergesprächen für alle gewerblichen MitarbeiterInnen

Klimawandel | Ökologie

Nachhaltigkeitsbeitrag (ökologisch, sozial, kulturell) durch Bauprojekte

Verantwortlich: BT, WU
Maßnahme: Grundsätzlich wurde in allen Projekten E-Mobilität geschaffen.
BT | Projekte 2018 - 2020:
Peiner Straße (Soziales: 10.000 € pro Kind Baulandbonus, insgesamt 540.000 €)
Herzkamp (u. a. Biodiversität: Waldpflanzung, Bienensteine, Igelpfade, Muldenversickerung, Fledermauswege erhalten)
Raupert Hof (historisches Ensemblebild erhalten)
Zweibrückener Straße (Ökologie: PV-Anlage für Allgemeinstrom; Kultur: künstlerische Treppenhausgestaltung)

WU | Projekte (2018 - 2020):
Teilerhöfe (Suffizienz durch nachbarschaftliches Teilen)
Herzkamp Baufeld A (Frauenhaus), Herzkamp Baufeld I (Klimawohl und Null-Energiehaus KfW40)
Treppenkamp (Recyclinghaus)
Söseweg (Wohnungen für geflüchtete Menschen)
Böhmerstraße Flächennutzung durch DG-Ausbau

Ziel: Jedes Projekt leistet, über Gesetze und Verordnungen hinaus, einen besonderen Beitrag zur Nachhaltigkeit in den Sphären Ökologie und/oder Soziales und/oder Kulturelles.

2018 - 2020 | Ziel durch vielfältige Maßnahmen in Neubauprojekten umfangreich erreicht. Von Biodiversität über Kinderfreundlichkeit bis Bau mit Recyclingmaterialien

Verantwortlich: BT, WU
Maßnahme: Grundsätzlich wurde in allen Projekten E-Mobilität geschaffen.
BT | Projekte 2018 - 2020:
Peiner Straße (Soziales: 10.000 € pro Kind Baulandbonus, insgesamt 540.000 €)
Herzkamp (u. a. Biodiversität: Waldpflanzung, Bienensteine, Igelpfade, Muldenversickerung, Fledermauswege erhalten)
Raupert Hof (historisches Ensemblebild erhalten)
Zweibrückener Straße (Ökologie: PV-Anlage für Allgemeinstrom; Kultur: künstlerische Treppenhausgestaltung)

WU | Projekte (2018 - 2020):
Teilerhöfe (Suffizienz durch nachbarschaftliches Teilen)
Herzkamp Baufeld A (Frauenhaus), Herzkamp Baufeld I (Klimawohl und Null-Energiehaus KfW40)
Treppenkamp (Recyclinghaus)
Söseweg (Wohnungen für geflüchtete Menschen)
Böhmerstraße Flächennutzung durch DG-Ausbau

Ziel: Jedes Projekt leistet, über Gesetze und Verordnungen hinaus, einen besonderen Beitrag zur Nachhaltigkeit in den Sphären Ökologie und/oder Soziales und/oder Kulturelles.

Baubeginn für mindestens ein Plus-Energie-Gebäude

Verantwortlich: BT, WU
Maßnahme:
BT | Ein bilanziertes PlusEnergiehaus hat der BT mit dem WU zusammen bis zur Leistungsphase 4 im Herzkamp Baufeld  I entwickelt (2020).
WU | Herzkamp Baufeld I, Bau von 102 Wohnungen (2018)
Ziel: Baubeginn für mindestens ein Plus-Energie-Gebäude

Im Herzkamp entstehen 5 Gebäude mit 102 Mietwohnungen als bilanzielle "Plus-Energiehäuser".

Verantwortlich: BT, WU
Maßnahme:
BT | Ein bilanziertes PlusEnergiehaus hat der BT mit dem WU zusammen bis zur Leistungsphase 4 im Herzkamp Baufeld  I entwickelt (2020).
WU | Herzkamp Baufeld I, Bau von 102 Wohnungen (2018)
Ziel: Baubeginn für mindestens ein Plus-Energie-Gebäude

Nachhaltig im Einkauf- und Lieferantenmangement

Verantwortlich: BuI
Maßnahme: Stabstelle Strategischer Einkauf ist eingeführt. 24 Warengruppen in der Umsetzung.
Ziel: Systematisch definierte Ziele der Nachhaltigkeit im Einkauf- und Lieferantenmanagement.
2018 | Etablierung einer „Stabstelle“ Strategischer Einkauf erfolgt.
2019 | Systematische Definition der Ziele der Nachhaltigkeit im Supply-Chain-Management.

Systematische Umsetzung des Nachhaltigkeitsgedankens sowie stetige Prozessoptimierungen in unseren Beschaffungsprozessen.
Wir bevorzugen regionale Partner, die einen verantwortungsvollen Umgang mit den Mitarbeitenden pflegen.
Bei Ausstattung von Baustellen und im Büro achten wir auf Langlebigkeit, Effizienz, Reparierbarkeit und Wiederverwertbarkeit.
In unseren Rahmenverträgen halten wir Qualitäts- und Produktstandards fest und prüfen den Einsatz von ökologischen Alternativen.
Langfristigen Partnerschaften verbessern die Zusammenarbeit kontinuierlich und bewirkt effektive sowie effiziente Bauabläufe.

Verantwortlich: BuI
Maßnahme: Stabstelle Strategischer Einkauf ist eingeführt. 24 Warengruppen in der Umsetzung.
Ziel: Systematisch definierte Ziele der Nachhaltigkeit im Einkauf- und Lieferantenmanagement.
2018 | Etablierung einer „Stabstelle“ Strategischer Einkauf erfolgt.
2019 | Systematische Definition der Ziele der Nachhaltigkeit im Supply-Chain-Management.

Ökologische Bestandsentwicklung

Verantwortlich: WU
Maßnahme: 2018 - 2020 | Fenstererneuerung, Fassadenmodernisierungen, Heizungserneuerung
Ziel: 80 zusätzliche Punkte pro Jahr im Nachhaltigkeitsmonitor Bereich Ökologie durch Maßnahmen der Bestandsentwicklung erreichen.

Ziel durch Erneuerung von Fenstern und Heizungen sowie Fassadenmodernisierungen erreicht. Damit Verbesserung im Nachhaltigkeitsmonitor im Bereich "Ökologie" in 2020 plus 80, 2019 plus 79,3 in 2018 plus 81,2 Punkte.

Verantwortlich: WU
Maßnahme: 2018 - 2020 | Fenstererneuerung, Fassadenmodernisierungen, Heizungserneuerung
Ziel: 80 zusätzliche Punkte pro Jahr im Nachhaltigkeitsmonitor Bereich Ökologie durch Maßnahmen der Bestandsentwicklung erreichen.

Emissionen von Baugeräten und Fahrzeugflotte reduzieren

Verantwortlich: BU
Maßnahme: 2018 - 2020 | Reduzierung der CO2-Emissionen des BU-Fuhrparks (Ersetzen von Erdgas-Autos durch hybride Plugins), Modernisierung der Bauhof-Heizungsanlage, Anschaffung einer Solaranlage für den Bauhof,  Krane mit modernster Technik
Ziel: Reduzierung der Emissionen von Baugeräten und der Fahrzeugflotte unter die gesetzlichen Vorgaben – mindestens 5 % unter den jeweils gültigen Grenzwert (z.B. Schall, CO2-Ausstoß, Stickoxide, NOx, Partikelemissionen, Stromverbrauch)

2019 -2020 | CO2-Emissionen der BU-Fahrzeugflotte beträgt ca. 90 mg , damit 5,2 % unter dem Grenzwert von 95mg.
Bauhof: Einsparung ca. 50 % Erdgas (Erneuerung des Dachs der Heizungsanlage in 2019) sowie Senkung Stromverbrauch um 18,5 % durch den Einsatz von LED Beleuchtung.

Verantwortlich: BU
Maßnahme: 2018 - 2020 | Reduzierung der CO2-Emissionen des BU-Fuhrparks (Ersetzen von Erdgas-Autos durch hybride Plugins), Modernisierung der Bauhof-Heizungsanlage, Anschaffung einer Solaranlage für den Bauhof,  Krane mit modernster Technik
Ziel: Reduzierung der Emissionen von Baugeräten und der Fahrzeugflotte unter die gesetzlichen Vorgaben – mindestens 5 % unter den jeweils gültigen Grenzwert (z.B. Schall, CO2-Ausstoß, Stickoxide, NOx, Partikelemissionen, Stromverbrauch)

CO2-Emissionen im eigenen Wohnungsbestand um 40% reduzieren

Verantwortlich: WU
Maßnahme: Umfangreiche energetische Modernisierung und Neubau
Ziel: Reduzierung der CO2-Emissionen im gesamten eigenen Wohnungsbestand gegenüber dem Jahr 1990 (38,55 kg/m2 WfI) um 40 % auf 23,13 kg/m2 WfI

Ziel durch umfangreiche energetische Modernisierung und Neubau erreicht. Stand Dezember 2020 ist eine Reduktion von 43,5 % auf 21,79 kg/m²a erreicht.

Verantwortlich: WU
Maßnahme: Umfangreiche energetische Modernisierung und Neubau
Ziel: Reduzierung der CO2-Emissionen im gesamten eigenen Wohnungsbestand gegenüber dem Jahr 1990 (38,55 kg/m2 WfI) um 40 % auf 23,13 kg/m2 WfI

Strom- und Wärmeproduktion aus erneuerbaren Energieträgern steigern

Verantwortlich: WU
Maßnahme: 2018 -2020 | Photovoltaik-Anlagen aufgebaut in folgenden Projekten: Herzkamp, Richard-Lattorf-Straße, Schachtebeckweg, Am Holzgraben, Roderbruchstraße
Ziel: Steigerung der Strom- und Wärmeproduktion aus erneuerbaren Energieträgern. Steigerung der Energieproduktion um 50.000 kWh im Vergleich zu 2017 auf 650.000 kWh im Jahr 2022

Bis Ende 2020 wurden Photovoltaik-Anlagen mit einer Leistung von rund 600.000 KW installiert. Das Zwischenziel bis 2022 ist damit erreicht.

Verantwortlich: WU
Maßnahme: 2018 -2020 | Photovoltaik-Anlagen aufgebaut in folgenden Projekten: Herzkamp, Richard-Lattorf-Straße, Schachtebeckweg, Am Holzgraben, Roderbruchstraße
Ziel: Steigerung der Strom- und Wärmeproduktion aus erneuerbaren Energieträgern. Steigerung der Energieproduktion um 50.000 kWh im Vergleich zu 2017 auf 650.000 kWh im Jahr 2022

Co2 neutrale Wärmeversorgung von Mietwohnungen bis 2050

Verantwortlich: WU
Maßnahme: 2050 | Neubauten Herzkamp mit Erdwärme versorgt. Pilotprojekt für den Bestand in der Seelhorst gestartet.
Ziel: Die Wärmeversorgung der Mietwohnungen im eigenen Bestand wird bis 2050 zu 100 % CO2-neutral  (parallel zum Masterplan 2050 der Region Hannover)

Umfangreicher strategischer Prozess wie das Ziel erreichbar sein könnte gestartet. Mit Maßnahmen begonnen.

Verantwortlich: WU
Maßnahme: 2050 | Neubauten Herzkamp mit Erdwärme versorgt. Pilotprojekt für den Bestand in der Seelhorst gestartet.
Ziel: Die Wärmeversorgung der Mietwohnungen im eigenen Bestand wird bis 2050 zu 100 % CO2-neutral  (parallel zum Masterplan 2050 der Region Hannover)

"Gesunde Wohnung" als Gundlach Produktstandard einführen.

Verantwortlich: BT, WU
Maßnahme:
BT & WU | Produkte sind definiert und mit dem BU als Generalunternehmer vereinbart. 
Ziel: Einführung eines Gundlach Produktstandards „Gesunde Wohnung“ bis 30.6.18. Es werden nur Produkte der beiden bestmöglichen Umweltkategorien nach div. Gütesiegeln (Blauer Engel, DGNB etc.) verbaut.

Es wird sehr stark auf Produkte der beiden bestmöglichen Umweltkategorien geachtet. Diese sind definiert und bei Bauträger und Wohnungsunternehmen Projekten mit dem Gundlach Bauunternehmen vereinbart. In anderen Projekten werden die sehr hohen Standards größtenteils umgesetzt, jedoch nicht ausschließlich.

Verantwortlich: BT, WU
Maßnahme:
BT & WU | Produkte sind definiert und mit dem BU als Generalunternehmer vereinbart. 
Ziel: Einführung eines Gundlach Produktstandards „Gesunde Wohnung“ bis 30.6.18. Es werden nur Produkte der beiden bestmöglichen Umweltkategorien nach div. Gütesiegeln (Blauer Engel, DGNB etc.) verbaut.

Soziale Balance | Vielfältigkeit

Neubau eines sozialen Projektes

Verantwortlich: WU
Maßnahme: Am Steinbruch in Linen 21 Wohnungen für ehemals Wohnungslose geschaffen (Fertigstellung August 2021),
Herzkamp Baufeld A: Frauenhaus (Fertigstellung 2020)
Ziel: Ein soziales Projekt neu gebaut, zum Wohnen für spezielle Nutzergruppen, z.B. alte Menschen, junge Pflegebedürftige, Alleinerziehende, Studenten, Flüchtlinge, Obdachlose

Zwei Projekte umgesetzt: für ehemals Wohnungslose und ein Frauenhaus.
Ziel wurde 2020 ein Jahr verspätet erreicht. Ein Grund war das Bauantragsverfahren für das SWH-Projekt Am Steinbruch.

Verantwortlich: WU
Maßnahme: Am Steinbruch in Linen 21 Wohnungen für ehemals Wohnungslose geschaffen (Fertigstellung August 2021),
Herzkamp Baufeld A: Frauenhaus (Fertigstellung 2020)
Ziel: Ein soziales Projekt neu gebaut, zum Wohnen für spezielle Nutzergruppen, z.B. alte Menschen, junge Pflegebedürftige, Alleinerziehende, Studenten, Flüchtlinge, Obdachlose

Standardisierter Musterbau kostengünstiger Wohnungsbau

Verantwortlich: BT, BU, WU
Maßnahme:
BT | Ziel wurde verfolgt; einige Kostentreiber festgestellt; Grundstück zur Realisierung nicht vorhanden 
BU | Ziel wurde nicht verfolgt
WU | Ziel wurde nicht verfolgt
Ziel: Standardisierten Musterbau kostengünstiger Wohnungsbau entwickeln (Planung und Kalkulation)

Das Ziel wurde nicht erreicht. Standardisierung von Wohnungsbau ist für Gundlach schwierig. Rahmenbedingungen und Projekte sind zu unterschiedlich.

Verantwortlich: BT, BU, WU
Maßnahme:
BT | Ziel wurde verfolgt; einige Kostentreiber festgestellt; Grundstück zur Realisierung nicht vorhanden 
BU | Ziel wurde nicht verfolgt
WU | Ziel wurde nicht verfolgt
Ziel: Standardisierten Musterbau kostengünstiger Wohnungsbau entwickeln (Planung und Kalkulation)

Projekte zur Quartiersentwicklung und der Nachbarschaft umsetzen

Verantwortlich: WU
Maßnahme:
 Teilerhöfe diverse Aktionen, Urban Gardening im Roderbruch und Ahlem
Ziel: In vier Quartieren Projekte zur Entwicklung des Quartiers und der Nachbarschaft umsetzen

Einige Aktionen wurden in den Teilerhöfen durchgeführt. Urban Gardening wurde im Rorderbruch und Ahlem intensiviert.

Verantwortlich: WU
Maßnahme:
 Teilerhöfe diverse Aktionen, Urban Gardening im Roderbruch und Ahlem
Ziel: In vier Quartieren Projekte zur Entwicklung des Quartiers und der Nachbarschaft umsetzen

Digitalisierung

Digitales Kundenportal (Kunden-App)

Verantwortlich: BT, BU, HuG, WU
Maßnahme:
HuG und WU | Casavi in 2020 komplett eingeführt
BT | Mit Casavi beschäftigt und eine Nutzung für alle Kunden mit WEG Teilung entschieden
BU | Keine
Ziel: Einführung eines digitalen Kundenportals (Kunden-App)

Im Wohnungsunternehmen und der Haus- und Grundstücksverwaltung wurde mit Casavi jeweils eine Kunden-App eingeführt. Die Weiterentwicklung läuft.
Im BU wurde das Ziel bewusst nicht verfolgt und andere Prioriäten gesetzt.

Verantwortlich: BT, BU, HuG, WU
Maßnahme:
HuG und WU | Casavi in 2020 komplett eingeführt
BT | Mit Casavi beschäftigt und eine Nutzung für alle Kunden mit WEG Teilung entschieden
BU | Keine
Ziel: Einführung eines digitalen Kundenportals (Kunden-App)

Software für Kundenbeziehungsmanagement (CRM)

Verantwortlich: WU
Maßnahme: 2019 | Wir haben Casavi eingeführt, das Ziel CRM wurde verworfen
Ziel: Software für das Customer-Relationship-Management System (CRM) ist eingeführt

Mit Casavi als Kundenportal und einem weiteren Programm ImmoSolve decken wir einen wesentlichen Teil der Anforderungen ab. Ein klassisches CRM-System wird es daher nicht geben.

Verantwortlich: WU
Maßnahme: 2019 | Wir haben Casavi eingeführt, das Ziel CRM wurde verworfen
Ziel: Software für das Customer-Relationship-Management System (CRM) ist eingeführt

Digitalisierungsstrategie Gundlach-Gruppe

Verantwortlich: BuI
Maßnahmen: 
1. Reifegradanalyse durchgeführt mit externer Unterstützung
2. SWOT Analyse mit allen Führungskräften und ausgewählten Mitarbeitern 
3. Gundlach Strategiehaus erstellt
4. Extern modertierter Workshop mit Geschäftsführung zur Visionsfindung. Ergebnis: Vision sollte von den Mitarbeitenden selber kommen. Zur Vorbereitung Stärkung des digitalen Mindsets sinnvoll.
5. Start des Programms "Digitale Fitness" mit der Firma Digital Mindset
Ziel: Umfassende Digitalisierungsstrategie für die Gundlach Gruppe erarbeiten

Digitalisierung umfangreich in verschiedenen Teilprojekten mit unternehmensübergreifendem Team kontinuierlich deutlich vorangebracht. Viele Angebote zu Digitalem Mindset und Digitaler Fitness gemacht, Vorträge und Austausch.

Verantwortlich: BuI
Maßnahmen: 
1. Reifegradanalyse durchgeführt mit externer Unterstützung
2. SWOT Analyse mit allen Führungskräften und ausgewählten Mitarbeitern 
3. Gundlach Strategiehaus erstellt
4. Extern modertierter Workshop mit Geschäftsführung zur Visionsfindung. Ergebnis: Vision sollte von den Mitarbeitenden selber kommen. Zur Vorbereitung Stärkung des digitalen Mindsets sinnvoll.
5. Start des Programms "Digitale Fitness" mit der Firma Digital Mindset
Ziel: Umfassende Digitalisierungsstrategie für die Gundlach Gruppe erarbeiten

Kontoauszüge digitalisieren

Verantwortlich: BT, BU, HuG, WU
Maßnahme:
BU | 99% aller Kontoauszüge werden digital via Sfirm dargetellt (2018)
HuG | In 2020 umgestellt
Ziel: Abschaffung sämtlicher Papier-Kontoauszüge

Nach der umfangreichen Digitalisierung von Akten etc. sind jetzt auch Kontoauszüge zu 99 Prozent digitalisiert.

Verantwortlich: BT, BU, HuG, WU
Maßnahme:
BU | 99% aller Kontoauszüge werden digital via Sfirm dargetellt (2018)
HuG | In 2020 umgestellt
Ziel: Abschaffung sämtlicher Papier-Kontoauszüge

Digitale Aktenführung

Verantwortlich: BT, BU, HuG, WU
Maßnahme:  Komplettes Scannen der Unterlagen und Umstellung auf digitales Dokumentmangementsystem enaio
Ziel: Sukzessive Umstellung auf digitale Aktenführung 

Digitale Aktenführung sukzessive ab 2018 eingeführt und eher erreicht als 2020 geplant.

Verantwortlich: BT, BU, HuG, WU
Maßnahme:  Komplettes Scannen der Unterlagen und Umstellung auf digitales Dokumentmangementsystem enaio
Ziel: Sukzessive Umstellung auf digitale Aktenführung 

Digitale Zeiterfassung auf Baustellen

Verantwortlich: BU
Maßnahme: 2020 | Einführung Software 123erfasst 
Ziel: Digitale Zeiterfassung auf allen Baustellen

Durch Programmeinführung in 2020 erreicht. Ab jetzt findet Zeiterfassung nur noch digital statt.

Verantwortlich: BU
Maßnahme: 2020 | Einführung Software 123erfasst 
Ziel: Digitale Zeiterfassung auf allen Baustellen