| Hannover, Engagement

BIG DUCK "Manni" nimmt am NKR-Entenrennen "Duck-Fun(d)racing" teil

Doch vorher heißt es: Abstimmen. Welche ist die schönste BIG DUCK in Hannover?!

| Über Gundlach, Immobilienprojekte, Nachhaltigkeit

Recycling-Haus feiert Richtfest

Seit April 2018 baut Gundlach das bundesweit erste Recyclinghaus, das auch den Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) entspricht. Am 6....

| Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeitsbericht 2018 - der Weg und die Ziele

7 Top-Themen, illustriert durch 8 Filme. Wir zeigen neue Ansätze und Projekte, listen Ergebnisse und verpflichten uns auf neue Ziele.

| Über Gundlach, Engagement

Gundlachs Best Ager entdecken neue Arbeitswelten

Vom Gundlach Arbeitsleben direkt in den Un-Ruhestand. Regelmäßig läd Gundlach seine ehemaligen Mitarbeiter zu einem kleinen Fest. Am 21. Juni 2018...

| Immobilienprojekte, Hannover

Tag der Architektur 2018 in Gundlachs Seelhorster Wohnhöfen

Bundesweit öffneten am Tag der Architektur fast 1.000 von den Architektenkammern ausgewählte Bauten ihre Türen und boten einen Blick hinter die...

| Über Gundlach, Engagement

Internationales Nachbarschaftsfest 2018 war ein voller Erfolg!

In den Spielarkaden im Roderbruch / Groß Buchholz wurde am 25. Mai 2018 gefeiert.

| Hannover, Engagement

Eröffnet! Ausstellung »Moon Calendar« von Hiwa K

Bis zum 29. Juli 2018 wird der Kunstverein Hannover die Arbeiten von Hiwa K vorstellen. Ein Gundlach Maurer-Team unterstützte die Vorbereitungen.

| Über Gundlach, Immobilienprojekte, Bürgerdialog

„Es wird ein Hellbeige mit einem Hauch Rosa“

Ausstellungseröffnung der Werkstattergebnisse für 250 Wohnungen im Pelikan-Viertel

| Über Gundlach, Engagement

Gundlach hilft helfen Weihnachtsaktion 2017 - insgesamt wurden 1.775 € an die drei Projekte gespendet

Weihnachten 2017 unterstützte Gundlach wieder drei hannoversche Förderprojekte bei denen Gundlacher direkt beteiligt sind. Anstelle von...

| Hannover

Zukunftswerkstatt Ihmezentrum

Das Ihme-Zentrum – aufgegeben und verlassen? Weit gefehlt! Mancher würde Hannovers »städtebaulichen Schandfleck« lieber abreißen – aber für etwa 2.400...